Vergangene Veranstaltungen

5. Mai 2019

um 15.30 Uhr im Bib­lio­thekssal des Augustin­er Chorher­ren­s­tifts auf der Her­renin­sel

Nils Mönke­mey­er (Vio­la); Nina Red­dig (Vio­line); Wen-Sinn Yang (Vio­lon­cel­lo)

Die Gold­berg-Vari­a­tio­nen sind ein emi­nent geschicht­shaltiges Werk. Zwei­hun­dert Jahre Musikgeschichte sind in sie einge­gan­gen, und sie wirken bis heute in die Musikgeschichte hinein.” So schreibt der deutsche Musik­wis­senschaftler Andreas Traub über Johann Sebas­t­ian Bachs Gold­berg-Vari­a­tio­nen, einen Höhep­unk­te barock­er Klavier­musik. Heute haben Sie einen fes­ten Platz im Konz­ertreper­toire von Pianis­ten. Nils Mönnke­mey­er, Nina Red­dig und Julian Arp spie­len eine Bear­beitung für Stre­ichtrio des vir­tu­osen Werks.

Werke:

Johann Sebas­t­ian Bach — Gold­berg-Vari­a­tio­nen BWV 988 (Bearb. für Stre­ichtrio)

30. Juni 2019

um 15.30 Uhr im Bib­lio­thekssaal des Augustin­er Chorher­ren­s­tifts auf der Her­renin­sel

Linus Roth (Vio­line)

Das beson­dere Inter­esse des Vio­lin­is­ten Linus Roth gilt dem kom­pos­i­torischen Schaf­fen Mieczysław Wein­bergs. Im Jahr des 100. Geburt­stags bringt Linus Roth im Rah­men seines Solorez­i­tals, einger­ahmt von Werken Bachs und Ysaÿes, eine Vio­lin­sonate des jüdisch-pol­nis­chen Kom­pon­is­ten zu Gehör.

Werke:

Johann Sebas­t­ian Bach — Par­ti­ta für Solovi­o­line Nr. 2 in d-Moll BWV 1004

Mieczysław Wein­berg — Sonate für Solovi­o­line Nr. 2 op. 95 

Johann Sebas­t­ian Bach — Sonate für Solovi­o­line Nr. 1 in g-Moll BWV 1001

Eugène Ysaÿe — Sonate für Solovi­o­line Nr. 3 op. 27/3

13. Juli 2019

um 15.30 Uhr im Bib­lio­thekssal des Augustin­er Chorher­ren­s­tifts auf der Her­renin­sel

Veroni­ka Eber­le (Vio­line); Julian Steck­el (Vio­lon­cel­lo); William Youn (Klavier)

Als einen “echt­en Poet­en mit bravourös­er Anschlagtech­nik” lobte die Presse William Youn. Veroni­ka Eber­le genießt für ihr außer­wöhn­lich­es Tal­ent und ihre musikalis­che Reife inter­na­tion­al höch­stes Anse­hen. Julian Steck­els Spiel ist von ein­er Müh­elosigkeit, die keine tech­nis­chen Gren­zen zu ken­nen scheint. Diese drei her­aus­ra­gen­den Musik­er haben sich zu einem Trio zusam­menge­fun­den. Sie spie­len Werke von Peter Tschaikowsky bis Olivi­er Mes­si­aen.

Werke:

Sergei Rach­mani­now — Klavier­trio Nr. 1 in g-Moll, “Trio élé­giaque”

Olivi­er Mes­si­aen — Thème et vari­a­tions für Vio­line und Klavier

Claude Debussy — Sonate für Klavier und Vio­lon­cel­lo in d-Moll L144

Peter Tschaikows­ki — Klavier­trio in a-Moll op. 50, “À la mémoire d’un grand artiste”

4. August 2019

um 15.30 Uhr im Bib­lio­thekssal des Augustin­er Chorher­ren­s­tifts auf der Her­renin­sel

Arcis Sax­ophon Quar­tett

End­los beza­ubernde Prärieland­schaften, der aufre­gende Puls der Stadt, die niemals schläft, das „swin­gende“ Süd­staaten­leben, Geschicht­en voller Träume, Hoff­nun­gen und Liebe: in “Amer­i­can Dreams” präsen­tiert das Quar­tett die ganze musikalis­che Band­bre­ite des Amer­i­can Way of Life – und nimmt das Pub­likum mit auf einen einzi­gar­ti­gen musikalis­chen Streifzug durch das große, weite Ameri­ka. 

Werke:

Steve Reich — New York Coun­ter­point

Antonín Dvořák — Stre­ichquar­tett Nr. 12 op. 96, “Amerikanis­ches Quar­tett” (Bearb. für Sax­ophon­quar­tett)

Leonard Bern­stein — West Side Sto­ry Suite (Bearb. für Sax­ophon­quar­tett)

Samuel Bar­ber — Ada­gio for Strings op. 11 (Bearb. für Sax­ophon­quar­tett)

George Gersh­win — Por­gy and Bess Suite

22. September 2019

um 15.30 Uhr im Bib­lio­thekssal des Augustin­er Chorher­ren­s­tifts auf der Her­renin­sel

Yor­ck Kro­nen­berg (Klavier); Felix Schmidt (Mod­er­a­tion)

Yor­ck Kro­nen­berg kann mit Fug und Recht als echt­es Mul­ti­tal­ent beze­ich­net wer­den: Er ist Pianist, Kom­pon­ist, Diri­gent und Autor zahlre­ich­er Romane, die u.a. im dtv und in der Edi­tion Nau­tilus ver­legt wur­den. Gemein­sam mit dem Jour­nal­is­ten Felix Schmidt gestal­tet er ein Gespräch­skonz­ert mit Lesung.

Werke:

Johann Sebas­t­ian Bach — Gold­berg-Vari­a­tio­nen BWV 988 & Lesung aus Roma­nen von Yor­ck Kro­nen­berg und Felix Schmidt

 

Mit fre­undlich­er Unter­stützung von: